Home Termine Mitstreiter Bilder Historie Kämpfer Handwerk Raubgut Links Kontakt

 

 

Nach oben Nordland Frühmittelalter Hochmittelalter Spätmittelalter Religionen Literatur

Das Frühmittelalter

Die Skandinavischen Länder Dänemark, Schweden, Norwegen und Island gingen aus Stammesverbänden im Frühmittelalter hervor. Die Gesellschaft ist kleinräumig unter Häuptlingen organisiert, deren Befugnisse auf militärische und rituelle Funktionen beschränkt sind. Die kleinste soziale Einheit der Gesellschaft ist die Sippe. Die Häuptlinge werden aus dem Sippenverband gewählt. Das Thing dient in Skandinavien in dieser Zeit als Volks- und Gerichtsversammlung. Seit dem 8. Jh. kam es zu einem Bevölkerungszuwachs, einer Überwindung der politischen Zersplitterung und zu Fortschritten im Schiffbau, wodurch sich Raubzüge und Handel entwickelten. Ab dem 9. Jh. befand sich die christliche Mission auf dem Vormarsch in den Skandinavischen Raum.

Bild links: Wikingerschiffe, französische Handschrift um 1100

 

Dänemark

793

erste Angriffe auf die Britischen Inseln durch Wikinger

804 - 810

König Gotfrid von Dänemark führt schwere Kämpfe mit den Obodriten, Verbündeten von Karl dem Grossen und bewahrt die Eigenständigkeit, zum Schutz der Eidergrenze legt er das erste Danewerk an

810

König Gotfrid ermordet 

820

erste Missionsreisen von Ansgar in Dänemark und Schweden

826

König Harald nimmt das Christentum an, erste Missionierungsversuche 

845

Eroberung von Paris durch Ragnar, König Karl der Kahle musste den Wikingern 7000 Pfund Silber zahlen

um 850

Schwedenkönig Olaf greift Jütland an und besetzt Haithabu

nach 850

Bau von Kirchen durch Ansgar in Haithabu und Ribe

869/870

Ivar der Knochenlose fällt in England ein, plündert und tötet König Edmund 

911

Landgabe an der Seinemündung (Normandie) von Frankreichs König Karl dem Einfältigen an den Wikingerfürsten Rollo nach häufigen Überfällen

934

unter "Gorm dem Alten" Jütland wieder dänisch

948

Bischhöfe in Haithabu, Ribe und Arhus

958

Tod von

958-987

"Harald Blauzahn" König von Dänemark

um 960

Gewinn der östlichen Inseln und Südschweden

ca. 965

Taufe von Harald Blauzahn (Gedenkstein bei Jelling)

um 970

Angliederung des norwegischen Ostland (Viken) und Unterstellung Norwegens 

um 980

Errichtung von Ringburgen in Aggersborg, Fyrkat, (beide Jütland), Trelleborg (Seeland), Nonnebakken (Fünen)

983

Vorrücken der Südgrenze

987-1014

Sven Gabelbart König von Dänemark

um 1000

Allianz mit Schwedenkönig gegen Norweger

1013

Eroberung von England durch Sven Gabelbart

1018-1035

Knut der Grosse, König von Dänemark und England, Höhepunkt der Dänenherrschaft

Schweden

um

Zentrum des Reiches ist der Handelsplatz Birka

um 850

Schwedenkönig Olaf greift Jütland an und besetzt Haithabu

995-1022

Herrschaft von Olaf Schoßkönig, Taufe 1008

Norwegen

um 872

König Harald I. Schönhaar (860-933) eint die Kleinstämme Norwegens

930-935

Erich I. Blutaxt, Sohn von Harald I. kann sich nicht durchsetzen, wird von Haakon I. (935-959) vertrieben und 954 ermordet 

934-960

unter Haakon I. Versuche zur Bekehrung Norwegens 

um 970

Angliederung des norwegischen Ostland (Viken) und Unterstellung Norwegens 

964-1000

Olaf Tryggvasson König von Norwegen

991

Olaf Tryggvasson (995-1000) versucht Herrschaft nach England auszudehnen

1000

Seeschlacht von Svolder, Tod

1015-1030

König Olaf II. kann sich vorrübergehend von Dänemark lösen, christianisiert sein Reich

 

Quellen des Wissens

 

Seitenaufrufe:

Berlicumer Marketendertross
Reitende Boten bitte melden bei: info@berlicum.de.