Home Termine Mitstreiter Bilder Historie Kämpfer Handwerk Raubgut Links Kontakt

 

 

Leder Töpferei Schmuck Stoffe Speckstein Brettchenweben

Töpferkunst im Frühmittelalter

 

Die Töpferkunst ist wohl eine der ältesten Gewerke in der Handwerksgeschichte. Lehm und Tonhaltige Böden wurden schon seit Jahrtausenden zur Herstellung von Trink und Essgefässen genutzt. Die Herstellung dieser Töpferwaren war aufwendig, handgefertigte Gefäße wurden in luftabgeschlossenen Feuergruben gebrannt.
Neben der Herstellung von Gefässen wurde die Töpferkunst auch für viele andere Zwecke eingesetzt. So zum Beispiel für die Herstellung von Gußformen für den Metallguss. Dadurch konnten relativ schnell und günstig Gussformen für Zinn- oder auch Silberschmuck hergestellt werden. 

 

Seitenaufrufe:

Berlicumer Marketendertross
Reitende Boten bitte melden bei: info@berlicum.de.